Gymnastik für Männer ab 30

  • Gymnastik für Manner ab 30

Acht Montagsbuben waren mit dem Fahrrad in den Alpen

Die Anreise erfolgte am 15. August 2018 mit PKWs nach Salzburg. Damit die Kultur bei aller sportlichen Aktivität nicht zu kurz kam, wurde am Anreisetag im Festspielbereich ein Dinner bei Mozartmusik eingenommen.  

Am nächsten Tag gingen 8 Montagsbuben und 2 Gastfahrer an den Start. Gestartet wurde die Tour in Koppl. Entlang des Fuschlsees und Wolfgangsees ging es zur Rettenbachschlucht. Nachdem sie durchfahren war, gelangten wir an den wunderschönen Altaussee. Über Bad Aussee beendeten wir den 1. Tag in Bad Mitterndorf.

Wir hatten 90 km und 1100 Hm zurückgelegt.

Am nächsten Tag galt es, den Sölkpass zu bezwingen. Zuvor wurde in Sankt Nikolai im Sölktal Mittagsrast gehalten. Nach einer grandiosen Abfahrt entlang am Katschbach und Rantenbach ging es bis Murau zum Übernachtungsquartier.

Wir hatten 76 km und 1500 Hm zurückgelegt.

Am 3. Tag ging es zunächst an der Mur entlang bis Ramingstein. Nach Thomatal wartete der nächste 1800m-Pass bei der Dr. Josef Mehrl-Hütte, in der wir auch Mittagsrast hielten. Wieder eine heftige Abfahrt über Innerkrems bis Gmünd, wo wir eine Kaffe-Pause einlegten. Die Kaffe-Pause wurde aber unfreiwillig lange, da ein heftiger Gewitterregen niederging. Bei noch leichtem Regen wurden die letzten Kilometer bis zum Millstätter See zurückgelegt.

Wir hatten 99 km und 1400 Hm zurückgelegt.

Am nächsten Tag ging es mit der Bahn von Spittal nach Salzburg und mit PKWs nach Hause.

Geschafft – der Sölkpass ist erreicht:

v.l.n.r.: Thomas Kern, Ralf Schröder, Johannes Müller, Helmut Kilian, Günther Eichhorn, Uwe Wloczyk, Ulrich Mielke, Rainer Schlicht, Walter Schmeing, Klaus Barth

Erstellt am 07.10.2018 von Rainer Schlicht